Bodendämmung


Von Grund auf wohnlicher.

Optimale Wärmedämmung im Haus ist das Gebot der Stunde. Doch die Anforderungen an den Dämmstoff sind - in bezug auf Type und Dicke - je nach Einbausituation höchst unterschiedlich. Die Dämmung zum Erdreich bedarf daher eines Materials, das flexibel und vielfältig einsetzbar ist: Styropor. Denn damit lässt Sie die Kälte kalt.


Wärmedämmung Boden über Erdreich.



  1. Bodenbelag
  2. Estrich
  3. PE-Folie
  4. Styropor-Wärmedämmplatten EPS-W 20, zweilagig
  5. Sandausgleich
  6. Feuchtigkeitsisolierung


Die Styropor-Wärmedämmplatte EPS-W 20 - entwickelt für Wärmedämmung unter Belastung - sichert die optimale Dämmung von Fußböden zum Erdreich, wo ganzjährig Temperaturen von nur 8 bis 12 °C auftreten. Daher macht eine entsprechend dicke Wärmedämmung aus Styropor das Haus von Grund auf wohnlicher.