Fachveranstaltung am 29. April 2008


„Die Zeit läuft uns davon“

Hofstallung im MUMOK Museum Moderner Kunst Wien
Museumsplatz 1, 1070 Wien

Veranstalter:


Pressekonferenz im Café Landtmann.

Am Vormittag informierten die Initiatoren gemeinsam mit Frau Prof. Dr. Helga Kromp-Kolb die Medien über die wesentlichsten Inhalte der Fachveranstaltung.



Gesprächspartner (v. l. n. r.):
  • Mag. Roland Hebbel, Güteschutzgemeinschaft Polystyrol-Hartschaum
  • Prof. Dr. Helga Kromp-Kolb, BOKU Wien
  • Ing. Alfons Eichberger, Qualitätsgruppe Wärmedämmverbundsysteme
  • KR Dkfm. Manfred Winkler, ZIB / Fachverband der Stein- und keramischen Industrie

Presseinformation:

Sanierungsoffensive statt Klima-Strafzahlungen


Grafik Dämmen rechnet sich




Fachvorträge.

Am Nachmittag referierten hochkarätige Experten vor über 120 Gästen (Wohnbauträger, Planer, Hausverwaltungen und Immobilienmakler) in der Hofstallung über die Auswirkungen des Klimawandels sowie über Lösungsansätze für Gebäudeneubau und -sanierung.

Programm:

Prof. Dr. Helga Kromp-Kolb, BOKU Wien

Der Klimawandel ist bereits da!

Prof. Dr. Friedrich Schneider, Universität Linz

Volkswirtschaftliche Auswirkungen der Klimaerwärmung in Österreich

Arch. DI Franz Vogler, Tiroler Landesregierung

Umsetzung der OIB-Richtlinie „Energieeinsparung und Wärmeschutz“

Dr. Hans-Peter Lorenz, VOGEWOSI

Faktor 10 – Neue Wege in der Generalsanierung

Arch. DI Michael Pech, ÖSW

EUROGATE – Die größte Passivhaussiedlung der Welt

Alle Vorträge dürfen unter Wahrung der Urheberrechte für den privaten Gebrauch heruntergeladen werden.


Podiumsdiskussion.

Den Abschluss der Fachveranstaltung bildete eine Podiumsdiskussion unter der Leitung von Frau Mag. Isabella Krassnitzer zum Thema „Welche Lösungsansätze gibt es im Baubereich, um die drohenden Strafzahlungen zu verhindern?“.



Teilnehmer:
  • Dr. Wolfgang Amann, Institut für Immobilien, Bauen und Wohnen
  • Mag. Franz Roland Jany, Gemeinschaft Dämmstoff Industrie
  • Dr. Winfried Kallinger, KALLCO
  • Mag. Christopher Lamport, Lebensministerium V/4
  • Prof. Dr. Friedrich Schneider, Universität Linz
  • Arch. DI Franz Vogler, Tiroler Landesregierung