Produktarten


Styropor-Dämmstoffe für das Bauwesen.

Hinsichtlich der Verwendung werden folgende Produktarten unterschieden:

EPS-W

Expandierter Polystyrol-Partikelschaumstoff für die Wärmedämmung z.B. von Decken, Dächern und Wänden (ausgenommen die Verwendung in Außenwand-Wärmedämmverbundsystemen).

Je nach Druckfestigkeit werden folgende Produkttypen unterschieden:

EPS-W 15 Druckfestigkeit ≥ 60 kPa
EPS-W 20 Druckfestigkeit ≥ 100 kPa
EPS-W 25 Druckfestigkeit ≥ 120 kPa
EPS-W 30 Druckfestigkeit ≥ 150 kPa

EPS-F

Expandierter Polystyrol-Partikelschaumstoff für die Wärmedämmung in Außenwand-Wärmedämmverbundsystemen an Fassaden.

EPS-F Querzugfestigkeit ≥ 150 kPa

EPS-T

Expandierter und elastifizierter Polystyrol-Partikelschaumstoff für die Trittschall- bzw. Schalldämmung (ohne Flächenprofilierung).

Je nach Belastung bei der Prüfung der Zusammendrückung unter Langzeitbelastung werden folgende Produkttypen unterschieden:

EPS-T 650 Gesamtbelastung bis 6,5 kPa
EPS-T 1000 Gesamtbelastung bis 10,0 kPa

EPS-P

Expandierter Polystyrol-Partikelschaumstoff, einzelgeschäumte Platte mit glatter und/oder geprägter Oberfläche („Automatenplatte“) mit glatten Kanten, Stufenfalz (SF) oder mit Nut/Feder (NF) für die Wärmedämmung z.B. als Perimeterdämmung.

EPS-P Druckfestigkeit ≥ 200 kPa